Paul Otto Engelhard (1872 – 1924)

Paul Otto Engelhard geboren am 14.04.1872 in Offenbach am Main, gestorben 1924 in München.

Tätig als Zeichner und Illustrator für die Meggendorfer Blätter sowie  zahlreiche Entwürfe für Kinderbücher (Theo Ströfer, Nürnberg; Löwnsohn, Fürth; Moser, Immenstadt; Hauser, Ludwigsburg). Entwürfe für Plakate, Ansichts- und Glückwunschkarten, (für das Kriegsministerium Berlin 1916 – 18 tätig) bekannt und beliebt sind seine Hundekarikaturen, Dackel in allen Variationen, sowie seine lustigen und überaus treffenden Karikaturen zum Bäuerlichen Wirtshausleben in und um München und in besonderen dem Oktoberfest.

Zahlreiche Entwürfe für Kinderbücher, unter anderem „Wer malt mit – Allerlei zum malen von Paul Otto Engelhard“, „Hänsel und Gretel - Schauspiel in 4 Akten mit Bildern von Paul Otto Engelhard“, „Ich und mein Dackel – Bilder und Ferse von Paul Otto Engelhard“, „Rotkäppchen – Schauspiel in 2 Akten“, „ Ich und mein Teddybär – Bilder und Verse von Paul Otto Engelhard“.

Literatur: Vollmer Bd.2 S.38, Singer Nachtrag 1906, Dressler, Dachauer Ansichten Bd. 2 S.246, Abb.895.